Ehrenamtliche pflanzen Mini-Wald auf 60 Quadratmetern


Einheitsbuddeln

„Viel Spaß beim Buddeln“, lautete der Startschuss für das Einheitsbuddeln in Bönningstedt.

„Wir denken normalerweise groß, aber heute entsteht etwas besonders kleines“, sagte Pascal Girardot, Vorsitzender des Vereins Citizens Forests. Etwa 20 Helfer packten mit an, um auf einer 60 Quadratmeter großen Fläche an der Ecke Schnelsener Weg/ Bönningstedter Weg den kleinsten Miyawaki-Wald Deutschlands entstehen zu lassen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht im Quickborner Tageblatt unter https://www.shz.de/29839227

 
Quelle: https://www.shz.de/29839227 ©2020