Friedhof


Friedhofskapelle

Der Friedhof der Gemeinde Bönningstedt wurde 1969 eingeweiht. Es handelt sich um einen Heidefriedhof, auf dem alle Gräber mit Heide bepflanzt werden, so dass sich ein harmonischer Gesamteindruck ergibt. Neben den am häufigsten genutzten Wahl- und Reihengräbern befindet sich auf dem Friedhof auch ein anonymes sowie ein „halbanonymes“ Urnengrabfeld.

Der Friedhof ist täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Sie erreichen den Friedhof, indem Sie dem Hasloher Weg nach Norden bis zum Moorweg folgen.

Ansprechpartner ist die Stadtverwaltung Quickborn.


Wichtiger Hinweis

Gemäß Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Bekämpfungsverordnung - Corona-BekämpfVO) gilt ab 31.05.2021:

 

In der Friedhofskapelle auf dem Heidefriedhof Bönningstedt, Moorweg finden unter Beachtung der nachfolgenden Auflagen Trauerfeiern statt:

  • Maximale Teilnehmerzahl in der Friedhofskapelle: 40 Personen
  • Maximale Teilnehmerzahl außerhalb: 250 Personen
  • Das Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht
  • Eintragung in einer Teilnehmerliste vor Eintritt in die Friedhofskapelle ist erforderlich, sofern die luca-App nicht genutzt wird.
     
    Gemeinde Bönningstedt
    Der Bürgermeister
    Stand: 04.06.2021


Ihr Ansprechpartner

Friedhof der Gemeinde Bönningstedt

Moorweg

25474 Bönningstedt

Fax:  040/ 556 70 12

E-Mail:  bauhof-boenningstedt@gmx.de